ACD-Quick-Info
Anschrift
ACD-Service
Sternstraße 20
85609 Aschheim

Kommunikation
Telefon: +49 (89) 940 069 70
Telefax: +49 (89) 940 069 72
Mail: info@acd-service.net

Quick Links (extern)
- Helpdesk öffnen
- Fernwartung starten
- Meeting starten
- Fernwartung installieren
- Teamviewer Vollversion laden
- Vertrauliche Daten übermitteln

heise Security

W3C - News

  • IMSC Hypothetical Render Model is a W3C Proposed Recommendation

    Today the Timed Text Working Group published IMSC Hypothetical Render Model as a W3C Proposed Recommendation. This specification specifies an Hypothetical Render Model (HRM) that constrains the presentation complexity of documents that conform to the Text Profiles specified in any edition of Internet Media Subtitles and Captions ([IMSC]).

    The model is not intended as a specification of the processing requirements for implementations. For instance, while the model defines glyph cache for the purpose of modelling how the number of glyph drawing operations can be reduced, it neither requires the implementation of such a cache, nor models the sub-pixel glyph positioning and anti-aliased glyph rendering that can be used to produce text output. Furthermore, the model is not intended to constrain readability complexity.

  • W3C Invites Implementations of DPub-ARIA 1.1 and DPub-AAM 1.1

    The Accessible Rich Internet Applications Working Group invites implementations of the following Candidate Recommendation Snapshots:

    • Digital Publishing WAI-ARIA Module 1.1: Enabling users of assistive technologies to find their way through web content requires embedding semantic metadata about web document structural divisions. This is particularly important for structural divisions of long-form documents and goes along with embedding semantic metadata about web-application widgets and behaviors for assistive technologies. This specification defines a set of WAI-ARIA roles specific to helping users of assistive technologies navigate through such long-form documents.
    • Digital Publishing Accessibility API Mappings 1.1 defines how user agents map the Digital Publishing WAI-ARIA Module [dpub-aria-1.1] markup to platform accessibility APIs. It is intended for user agent developers responsible for accessibility in their user agent so that they can support the accessibility content produced for digital publishing.

    Comments are welcome via GitHub issues by 27 April 2024.

News Archiv

01/2019

Datendiebstahl von Prominenten und Politiker

Laut dem BSI kam es am 4. Januar 2019 zur Veröffentlichung

hunderter gestohlener Datensätze von Promis und Politikern.

Mehr hierzu in der Pressemitteilung des BSI

 

Hack von Chromecast

Zehntausende Geräte spielen plötzlich Youtube Videos....

Alle Informationen finden Sie in diesem HEISE Artikel

 

12/2018

Cyberangriff - Angriff auf Krauss Maffei - Fertigung gestört


Krauss Maffei wurde ende letzten Jahres Opfer eines Hackerangriffs, viele Rechner wurden

lahmgelegt.

Mehr dazu bei HEISE

 

EMOTET - Dynamit-Phising - aktuelle Trojaner-Welle

.... und sie werden immer besser. Aktuell gibt es wieder eine Welle von

gefälschten Mails die immer schwerer von richtigen Mails unterschieden werden

können. Diese können scheinbar vom eigenen Chef, Kollegen oder von Mitarbeitern anderer

Firmen kommen mit denen man in Konakt ist.

Informationen gibt es bei HEISE

 

Kyroptoviren über Bewerbungen

Mit personalisierten Bewerbungen auf Basis der ausgeschriebenen Stellen

bei der Agentur für Arbeit werden immer noch großen Mengen an Infizierten

Word und Excel Dokumenten verschickt. Hier ist höchste Vorsicht geboten.

Im Idealfall öffnen sie Mailanhänge wie diese nur in einem separierten System

und aktivieren sie die Macrosicherheit in Ihren Officeprodukten.

Hier bietet sich auch ein Linuxsystem mit z.B. Libre Office an.

Hier der HEISE Artikel zu diesem Thema

 

11/2018 Virus legt Klinik in Fürstenfeldbruck lahm....


über 400 Computer betroffen, die Dauer bis alle Systeme wieder laufen

ist ungewiss.

Quelle BR24 - Weitere Infos finden Sie auf BR .DE

 

mehr News gibt es hier

DS-GVO - IT Dienstleister

Ist ein Vertrag zur Auftragsdatenverarbeitung nötig?

Ein Vertrag zur Auftragsverarbeitung ist nach unserem aktuellen Wissenstand bei folgenden Tätigkeiten nicht nötig:

  • bei Installation und Warung von Netzwerken, Hardware, inkl. TK Anlagen
  • bei Pflege von Software (Betriebssysteme, Anwendungen)
  • -bei Programmentwicklung, - anpassung, -umstellung, Fehlersuche und Tests.

„Aufträge über Wartung oder Prüfung von IT-Systemen stellen keine Auftragsverarbeitung dar, sofern Gegenstand des Vertrages keine Datenverarbeitung ist, sondern allein auf die Supportleistung abzielt.

(Quelle Digitalverband Bitkom / Leifaden (PDF) „Begleitende Hinweise zu der Anlage Auftragsverarbeitung“ (Seite 22, Punkt 1.3 Wartung und Prüfung)

Auf jeden Fall sollte aber eine Verschwiegenheitsverpflichtung vereinbart werden.

Weitere Infos zum neuen Datenschutzgesetz finden Sie beim LDA-Bayern

TI -Telematikinfrastruktur - neue Gesundheitskarte

Hardware jetzt verfügbar, nach langer Zeit und nicht umsetzbaren Plänen aufgrund der Fehlenden Hardware kann die Umstellung jetzt beginnen.

weitere Infos finden Sie hier

Fehler bei Moviestar nach Microsoft Patch

ACHTUNG, nach der Installation des Microsoft Patches KB4056892 der die Meltdown und Spectre Sicherheitslücken schließen soll läuft Moviestar nicht mehr. Aktuell arbeitet CGM an einer Lösung hierfür.

Meltdown und Spectre - Sicherheitslücken der Prozessoren

Die sogenannten Sicherheitslücken Meltdown (überwiegend Intel Prozessoren betroffen) und Spectre (hier auch AMD, ARM und evtl. weitere betroffen) machen gerade große Schlagezeilen.

heise.de - Liste mit betroffenen Prozessoren

Betroffen sind neben Server und PC´s wohl auch alle Apple Geräte sowie andere Hersteller von Smartphones.

Die Hersteller arbeiten akutell an einer Softwarelösung der Probleme die leider Performanceeinbusen mit sich bringen wird.

heise.de - Aritkel zu diesem Thema