ACD-Quick-Info
Anschrift
ACD-Service
Sternstraße 20
85609 Aschheim

Kommunikation
Telefon: +49 (89) 940 069 70
Telefax: +49 (89) 940 069 72
Mail: info@acd-service.net

Quick Links (extern)
- Helpdesk öffnen
- Fernwartung starten
- Meeting starten
- Fernwartung installieren
- Teamviewer Vollversion laden

heise Security

W3C News

  • W3C re-energizes process for agile Web standardization and earlier Royalty-Free protection

    megaphoneThe 15 September 2020 W3C Process Document and 15 September 2020 W3C Patent Policy take effect today. At a time when the Web is increasingly essential with the world going more and more virtual, these updates increase the Web Consortium’s responsiveness and strengthen standardization activities by adding a continuous standard development mode and earlier Royalty-Free protection for implementers, among other changes. Please read more in our press release.

    Of the changes to the W3C Process Document, the most anticipated ones offer a real boost in helping the Web serve the community:

    • streamlined community review and review for integrity (Horizontal review to ensure accessibility, internationalization, privacy, and security);
    • flexibility for multiple work modes, including stability of referenced versions and reflection of the current status in the technical reports list;
    • a continuous development mode that enables specifications to reflect rapidly developing technology –including a living standard approach as a native capability of the W3C Recommendation Track.

    These critical improvements required an important change to the W3C Patent Policy –the first major update to this groundbreaking document since its introduction to the world in 2005– to provide patent protection at earlier Candidate phases, supporting unencumbered implementation and use even as specifications continue to evolve. This change helps to de-risk Web experimentation and reinforce access to the Web’s technology as common infrastructure.

    The documents were developed by the W3C Advisory Board, the public Revising W3C Process Community Group and the Patents and Standards Interest Group (PSIG). Comments and feedback on the new Process Document may be sent as issues in the public GitHub Repository.

  • W3C opens Diversity Fund applications for TPAC 2020

    TPAC 2020 logoTPAC registration just opened and we are opening applications for the Diversity Fund. We believe that more diversity means better representation, which leads to better and more inclusive design. We believe that more background, more use cases, more edge cases, lead to a better Web. More diversity also brings higher quality results. Our CEO blogged last June, giving the 2020 update on Diversity and Inclusion at W3C.

    W3C has established again a TPAC Diversity Fund, sponsored by W3C Members Adobe, Samsung Electronics, Coil, Littleguy SL, Microsoft, TetraLogical, Siteimprove; and one anonymous individual sponsor. This year, for the first time W3C itself is contributing toward that Fund and we expect to continue contributing in subsequent years. It is a decision that W3C Management took last November. W3C is contributing $5,000 toward the 2020 Diversity Fund.

    Diversity Fund applicants must be from a group that is under-represented in the Web community, and unable to participate in TPAC without financial help. A W3C account is required to proceed (request an account if you haven’t got one already). The application form has further information notably on what “under-represented” means, and applications are due by 27 September 2020 for determination on 5 October 2020.

News Archiv

01/2019

Datendiebstahl von Prominenten und Politiker

Laut dem BSI kam es am 4. Januar 2019 zur Veröffentlichung

hunderter gestohlener Datensätze von Promis und Politikern.

Mehr hierzu in der Pressemitteilung des BSI

 

Hack von Chromecast

Zehntausende Geräte spielen plötzlich Youtube Videos....

Alle Informationen finden Sie in diesem HEISE Artikel

 

12/2018

Cyberangriff - Angriff auf Krauss Maffei - Fertigung gestört


Krauss Maffei wurde ende letzten Jahres Opfer eines Hackerangriffs, viele Rechner wurden

lahmgelegt.

Mehr dazu bei HEISE

 

EMOTET - Dynamit-Phising - aktuelle Trojaner-Welle

.... und sie werden immer besser. Aktuell gibt es wieder eine Welle von

gefälschten Mails die immer schwerer von richtigen Mails unterschieden werden

können. Diese können scheinbar vom eigenen Chef, Kollegen oder von Mitarbeitern anderer

Firmen kommen mit denen man in Konakt ist.

Informationen gibt es bei HEISE

 

Kyroptoviren über Bewerbungen

Mit personalisierten Bewerbungen auf Basis der ausgeschriebenen Stellen

bei der Agentur für Arbeit werden immer noch großen Mengen an Infizierten

Word und Excel Dokumenten verschickt. Hier ist höchste Vorsicht geboten.

Im Idealfall öffnen sie Mailanhänge wie diese nur in einem separierten System

und aktivieren sie die Macrosicherheit in Ihren Officeprodukten.

Hier bietet sich auch ein Linuxsystem mit z.B. Libre Office an.

Hier der HEISE Artikel zu diesem Thema

 

11/2018 Virus legt Klinik in Fürstenfeldbruck lahm....


über 400 Computer betroffen, die Dauer bis alle Systeme wieder laufen

ist ungewiss.

Quelle BR24 - Weitere Infos finden Sie auf BR .DE

 

mehr News gibt es hier

DS-GVO - IT Dienstleister

Ist ein Vertrag zur Auftragsdatenverarbeitung nötig?

Ein Vertrag zur Auftragsverarbeitung ist nach unserem aktuellen Wissenstand bei folgenden Tätigkeiten nicht nötig:

  • bei Installation und Warung von Netzwerken, Hardware, inkl. TK Anlagen
  • bei Pflege von Software (Betriebssysteme, Anwendungen)
  • -bei Programmentwicklung, - anpassung, -umstellung, Fehlersuche und Tests.

„Aufträge über Wartung oder Prüfung von IT-Systemen stellen keine Auftragsverarbeitung dar, sofern Gegenstand des Vertrages keine Datenverarbeitung ist, sondern allein auf die Supportleistung abzielt.

(Quelle Digitalverband Bitkom / Leifaden (PDF) „Begleitende Hinweise zu der Anlage Auftragsverarbeitung“ (Seite 22, Punkt 1.3 Wartung und Prüfung)

Auf jeden Fall sollte aber eine Verschwiegenheitsverpflichtung vereinbart werden.

Weitere Infos zum neuen Datenschutzgesetz finden Sie beim LDA-Bayern

TI -Telematikinfrastruktur - neue Gesundheitskarte

Hardware jetzt verfügbar, nach langer Zeit und nicht umsetzbaren Plänen aufgrund der Fehlenden Hardware kann die Umstellung jetzt beginnen.

weitere Infos finden Sie hier

Fehler bei Moviestar nach Microsoft Patch

ACHTUNG, nach der Installation des Microsoft Patches KB4056892 der die Meltdown und Spectre Sicherheitslücken schließen soll läuft Moviestar nicht mehr. Aktuell arbeitet CGM an einer Lösung hierfür.

Meltdown und Spectre - Sicherheitslücken der Prozessoren

Die sogenannten Sicherheitslücken Meltdown (überwiegend Intel Prozessoren betroffen) und Spectre (hier auch AMD, ARM und evtl. weitere betroffen) machen gerade große Schlagezeilen.

heise.de - Liste mit betroffenen Prozessoren

Betroffen sind neben Server und PC´s wohl auch alle Apple Geräte sowie andere Hersteller von Smartphones.

Die Hersteller arbeiten akutell an einer Softwarelösung der Probleme die leider Performanceeinbusen mit sich bringen wird.

heise.de - Aritkel zu diesem Thema